2018-01-27 | 07:45:00 PM

Orden WIDER DEN TIERISCHEN ERNST 2018

Winfried Kretschmann wird 69. Ordensritter 2018 des AKV

Gewürdigt wird Kretschmann als meinungsstarker und pragmatischer Landesvater mit humanistischem Politikverständnis und feinsinnigem Humor. Die Laudatio hält sein Vorgänger, der Ritter des Jahres 2017 Gregor Gysi.

„Winfried Kretschmann macht Politik mit Sinn, aber wider den tierischen Ernst“, sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil. „Schlagfertig in der Sprache und bedächtig in der Sache hat er sich Respekt und Anerkennung weit über die Parteigrenzen hinaus verdient“, begründet Pfeil die Wahl des Elferrats. Schubladendenken sei dem 69-jährigen Schwaben mit ostpreußischen Wurzeln fremd, heißt es in der AKV-Begründung. Mit der Devise „Nicht fragen, woher einer kommt, sondern wohin er will“, komme Kretschmann dem rheinischen Gebot, dass jeder Jeck anders ist und auch sein darf, schon ziemlich nahe. Den Menschen so zu nehmen wie er ist, ohne zu moralisieren, ist ein Kernmotiv des gläubigen Katholiken.

 

„Ich fühle mich geehrt und freue mich sehr über die Auszeichnung“, sagt Winfried Kretschmann, der sich als überzeugter Narr in der schwäbischen „Fasnet“ gut auf Aachen vorbereiten wird. „In den Narrenkäfig zu steigen und dort eine gute Figur abzugeben ist eine Herausforderung, der ich mich sehr gerne stelle.“ In Spaichingen geboren, hat Kretschmann die Liebe zur Fasnacht praktisch mit der Muttermilch aufgesogen: „Meine Mutter war eine große Fasnachtsnudel. Sie hat uns schon als kleine Kinder verkleidet, kaum dass wir laufen konnten“, so der Ministerpräsident heute.

Politik trifft auf Karneval

 

Mit Spannung erwartet werden darf nicht nur sein Auftritt im Narrenkäfig, sondern auch die Laudatio seines Vorgängers, Dr. Gregor Gysi (Die Linke). „Dass bei uns Volksvertreter das Plenum mit dem Festsaal tauschen und Regierende vom Kabinett in den Narrenkäfig wechseln, macht den Orden wider den tierischen Ernst einfach unverwechselbar“, freut sich AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil auf jede Menge politische Seitenhiebe, ohne jedoch die Namen weiterer Redner zu verraten.

 
 
Die Festsitzung, die traditionell viel Wert auf politischen Karneval legt, aber auch eine bunte Mischung aus Musik und „Öcher Flair“ bietet, findet am 27. Januar im Aachener Eurogress statt. Eine Fernsehaufzeichnung wird am 29. Januar in der ARD zu sehen sein.

Übernachtungsangebot im Novotel!

Karneval in Aachen, im Eurogress ausgelassen feiern und herrlich gebettet im Novotel ohne Fahrprobleme, nur 3 Gehminuten entfernt:

EZ // DZ 99,00 pro Nacht pro Zimmer, inkl. Kater-Frühstück, Survival Paket, 1 Flasche Wasser bei Anreise, late check out und kostenfreies W-Lan

 

 

 
Veranstalter: Aachener Karnevalsverein 1859 e.V.
 
Virtuelle Tour beginnen