Studie bestätigt den starken Kongressstandort Aachen

Aachen bleibt ein attraktiver Tagungs- und Kongressstandort. Das bestätigt eine vom Europäischen Institut für TagungsWirtschaft (EITW) im Auftrag des Eurogress Aachen und des aachen tourist service e.v. für das Jahr 2016/2017 durchgeführte Studie über den Tagungs- und Veranstaltungsmarkt in Aachen. Im Jahr 2016 nahmen insgesamt 601.300 Teilnehmer an 4.852 Veranstaltungen in Aachen teil: Dies bedeutet überdurchschnittlich gute Werte für Aachen.

Die Studie belegt, dass beruflich motivierte Veranstaltungen in Aachen dominieren. Mit 2.965 Veranstaltungen im Jahr 2016 beträgt deren Anteil 61,1%. Im Vergleich zum Jahr 2009, als bereits eine ähnliche Studie in Auftrag gegeben worden ist, bedeutet das eine Steigerung um rund 25%. Überdurchschnittlich ist zudem die Auslastung der Veranstaltungsstätten. Denn mit 230 Belegtagen (Veranstaltungs- sowie Auf- und Abbautage) liegt Aachen deutlich über dem deutschlandweiten Durchschnitt von 170 Tagen. „Die hohen Auslastungszahlen der Aachener Veranstaltungsstätten zeigen, dass dort durchweg gute Arbeit geleistet wird. Gleichzeitig verdeutlicht es jedoch, dass einzelne Stätten an ihre Grenzen stoßen“, so Kristina Wulf, Geschäftsführerin des Eurogress Aachen.

Besonders erfreulich ist, dass Aachen im Jahr 2017 einen Anteil von 17% ausländischer Teilnehmer verzeichnete. Das ist im Vergleich zum deutschen Durchschnitt mit 8,8% nahezu doppelt so hoch. Auch Prof. Dr. Manfred Sicking, Beigeordneter Wirtschaftsförderung, Soziales und Wohnen der Stadt Aachen, zeigt sich optimistisch: „Die Studie bestätigt uns, dass Aachen ein Magnet für ein internationales Publikum ist. Der hohe Ausländeranteil ist insbesondere auf die positive Entwicklung der Hochschullandschaft zurückzuführen.“

Für 2018 erwarten die Anbieter einen gleichbleibenden oder sogar wachsenden Markt: „Das Übernachtungsverhalten in Aachen steigt signifikant“, so Matthias Glotz, Vorstandsvorsitzender des ats. „Gerade die Wertschöpfung aus dem Tagungs- und Kongressbereich ist für Aachen und seine Marktteilnehmer sehr positiv.“

Sofern der Bekanntheitsgrad und die Veranstaltungsstätten erweitert werden, wird Aachen auch in Zukunft von der positiven Entwicklung profitieren können.

 

 

Press Contact

Name*
Editorial Office
E-Mail*
Phone
Request
Virtuelle Tour beginnen