Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.

03.05.2019 | 20:00 Uhr

Sinfoniekonzert - Orchester hautnah 2

Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Musikalische Leitung Justus Thorau

Gerne möchten viele Konzertbesucher dem Orchester einmal noch näher kommen. Selbst aus der ersten Reihe ist noch eine große Distanz zu den hinteren Pulten zu überbrücken. Unüberwindbar scheint die Frontal-Situation: Orchester auf der einen Seite, Publikum auf der anderen. Dabei ist es gerade die Energie zwischen Musikern, die einen Gutteil zum emotionalen Konzerterlebnis beiträgt. Um diese Energie spürbar zu machen, bekommen Sie in der neuen Reihe »Orchester hautnah« ab der Spielzeit für 2017/18 die Möglichkeit, den Musikern an zwei Terminen so nah zu kommen, wie niemals zuvor. Die Musikerinnen und Musiker des Sinfonieorchester Aachen verlassen ihr angestammtes Podium und verteilen sich im Europa-Saal des Eurogress. Dazwischen können Sie Platz nehmen – mittendrin statt nur dabei. Dabei bekommen Sie nicht nur eine ganz individuelle Hörperspektive, sondern auch die Möglichkeit, im Anschluss an das Konzert Ihre Fragen an Musiker und Dirigent zu richten.

Zu seiner Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 ließ der tschechische Komponist Antonín Dvořák sich von der landschaftlichen Idylle seiner Heimat inspirieren. Er selbst schrieb über seine Komposition: „Ich wollte ein von meinen anderen Symphonien verschiedenes Werk schreiben, mit individuellen, in neuer Weise ausgearbeiteten Gedanken“. Das Ergebnis ist ein lebendiger Wechsel aus melancholisch angehauchten Melodien und euphorisch-kraftvollen Klängen, die von lieblich-zarten Linien in den Streichern und teils verspielten Momenten abgewechselt werden.

Raum:

Europa Saal

Veranstalter: Sinfonieorchester Aachen
Parken:

apag_icon.gif

Merken

 
Virtuelle Tour beginnen