Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.

Eurogress Aachen verbessert geplantes Ergebnis um knapp 100.000 Euro

Die Erträge 2017 liegen mit knapp 5,1 Millionen € um 81.300 € höher als im Ansatz, wobei die Aufwendungen um 14.900 € unter den Erwartungen blieben, so dass sich eine deutliche Verbesserung um 96.200 € ergibt. Insgesamt fanden in den drei Spielstätten - Eurogress, Tivoli und Bendplatz 295 Veranstaltungen statt. In den meisten  Fällen  mit  einer  extremen  Dichte,  die den Mitarbeitern eine hohes Maß an Bereitschaft und Engagement abverlangte.

 „Es ist ein tolles Ergebnis, den geplanten Ansatz um 100.000 Euro zu verbessern. Die Mitarbeiter haben durch ihr überdurchschnittliches Engagement wieder ihren Teil dazu beigetragen“, erklärt Eurogress-Geschäftsführerin Kristina Wulf nicht ohne Stolz.

Tivoli

 „Wir blicken wir auf eine überaus erfreuliche Entwicklung im Tivoli zurück“, freut sich Professor Dr. Manfred Sicking, Beigeordneter Wirtschaftsförderung, Soziales und Wohnen der Stadt Aachen. „Nachdem wir seit 2015 endlich Planungssicherheit für den Tivoli haben, haben sich die Besucherzahlen und der Umsatz im Veranstaltungsbereich kontinuierlich gesteigert.“ Im Jahr 2014 waren es 23.500 und 2017 bereits 35.900 Besucher. Der Umsatz stieg von 680.000 Euro im Jahr 2014 um 20% auf 842.000 Euro im Jahr 2017. „Die Beliebtheit des Eventbereiches vom Tivoli ist deutlich gestiegen, was mich bei aller Kritik am Gebäude Tivoli besonders zufrieden macht. Jetzt gilt es, dieses Niveau zu halten“, so Professor Dr. Manfred Sicking.

Seit 2013 vermarktet das Eurogress den Business- und Eventbereich des Tivoli. Der großzügige Business-Bereich und die stilvollen Logen werden zunehmend von Veranstaltern für die unterschiedlichsten Events gebucht. Die Faszination Fußball kann auf Wunsch durch Stadionführungen, Kicker-Turniere und andere Fußballaktivitäten in die Veranstaltung integriert werden. 2017 fanden im Eventbereich des Tivoli 74 Veranstaltungen statt, darunter 39 Seminare und Tagungen sowie 35 gesellschaftliche Veranstaltungen.

Ergebnisse einer Studie

Laut einer Studie, die der aachen tourist service und Eurogress im letzten Jahr in Auftrag gegeben haben, wird deutlich, dass der Tagungs- und Kongressbereich nicht nur für das Eurogress ein wichtiges Standbein ist, sondern in der gesamten Stadt eine hohe Bedeutung hat. Insgesamt haben in der Stadt Aachen 4.852 Veranstaltungen mit 601.300 Teilnehmern stattgefunden. Davon waren 2.965 (=61%) Veranstaltungen Seminare, Tagungen und Kongresse. Die Veranstaltungstage in den Aachener Veranstaltungsstätten liegen deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt. In Aachen wurden 177 Veranstaltungstage verzeichnet, wobei die Zahl für Deutschland mit 127 deutlich niedriger ausfiel.

Nachfragesituation im Eurogress und im Tivoli

Seit Mai 2012 wird eine Anfragenstatistik erhoben, die für das Eurogress 1607 und für den Tivoli 766 (seit Mitte 2013) Anfragen ergibt, dies sind 2.373 Anfragen gesamt. Das ergibt durchschnittlich 1,12 Anfragen pro Tag. Aus dieser Statistik Hierbei sind auch die Herkunft der Kunden und die zeitliche Nachfrage abzuleiten. Der Schwerpunkt der Nachfragen kommt mit 48% aus der Stadt Aachen, 23% kommen aus dem Umland oder sind regional, wobei 27% national und 2% international sind. Die am stärksten nachgefragten Veranstaltungszeiträume sind für das Eurogress die Monate Mai und Juni sowie die Monate September und November. Für den Tivoli sind es ebenfalls die Monate Mai und Juni, im Herbst ist es ebenfalls der September. Wird der Dezember im Tivoli sehr stark nachgefragt, was mit der Vielzahl der dort stattfindenden Weihnachtsfeiern zusammenhängt. Knapp 52% aller Anfragen betreffen den Tagungs- und Kongressbereich – ein weiteres Indiz für die starke Position des Eurogress in diesem Segment.

Veranstaltungsbranche im Wandel

Durch die immer stärker werdende Digitalisierung verändert sich auch die Veranstaltungsbranche. Besonders der Megatrend der fortschreitenden Technisi8erung wird laut der Studie „Tagung und Kongress der Zukunft“ (in Auftrag gegeben vom German Convention Bureau und erstellt vom Institut für Zukunfts-studien und Technologiebewertung, Berlin) die Branche bis 2030 in verschiedensten Bereichen prägen und herausfordern. Beispiele dafür sind die Informations- und Datensicherheit, neue Formen der Wissensvermittlung, virtuelle Tagungs-einheiten und die Vernetzung virtueller Räume sowie eine verstärkte Partizipation der Teilnehmer. Mit einem internen Workshop und einem Experten-Workshop mit Kongress-veranstaltern haben wir erste Schritte eingeleitet, um uns für die Zukunft richtig aufzustellen. Wir wollen von unseren Veranstaltern wissen, ob sie in Zukunft Technologien wie Holografie, Nebelprojektoren, die Virtual Reality Brille oder Roboterarme mit LED-Flatscreens bei uns anfordern. Dieser Prozess ist keineswegs statisch, er erfordert fortwährende Arbeit an Veränderungen und eine genaue Beobachtung des Marktes und der gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen“, so Kristina Wulf, Geschäftsführerin Eurogress Arbeit.

„Das Eurogress hat 2017 einmal mehr gezeigt, dass es durch hervorragende Arbeit durchaus im Vergleich zu anderen Städten, national wie international, bestehen kann. Die Veranstalter sind begeistert von der Ausstattung, der Professionalität, der Beratungskompetenz und ganz besonders von der Servicequalität des Hauses“, konstatiert Klaus-Dieter Jacoby, Vorsitzender des Betriebsausschusses Eurogress Aachen, zufrieden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausblick 2018

Der Start des Veranstaltungsjahres 2018 sowie der aktuelle Buchungsstand geben mit stabilen Veranstaltungszahlen ebenfalls Anlass zu Zuversicht.

 

Für das gesamte Jahr unterteilen sich die Veranstaltungen wie folgt:

  • 18 Karnevalsveranstaltungen
  • 23 Tagungen und Kongresse
  • 28 Seminare
  • 44 Showveranstaltungen
  • 21 klassisches Konzerte
  • 19 gesellschaftliche Veranstaltung

 

Bendplatz 2018

 

Auf dem Bendplatz, der seit 2007 vom Eurogress Aachen vermarktet wird, findet in diesem Jahr zum dritten Mal am 05. und 06. Mai die Aachener Caravan und Camping Messe statt. Hier findet man alles rund um die Themen Zelten, Campen und Caravaning. „Der wachsende Erfolg dieser Messe zeigt, dass wir mit diesem Thema voll im Trend liegen“, freut sich Kristina Wulf Geschäftsführerin Eurogress Aachen.

 

Im Jahr 2017 fanden insgesamt 12 Veranstaltungen mit 217 Belegtagen (Auf- und Abbautage sowie Veranstaltungstage) statt. An 307 Tagen konnte der Bendplatz zudem als Parkplatz genutzt werden. Neben den beiden großen jährlich stattfindenden Bend-Veranstaltungen, die vom Eurogress veranstaltet werden, fanden auf dem Platz Märkte, Zirkusse und Ausstellungen statt. Der Bendplatz lockte mit diesen Veranstaltungen insgesamt ca. 790.000 Besucher.

 

„Für alle drei Spielstätten haben wir mit der Mannschaft des Eurogress eine hervorragende Besetzung gefunden“, so Prof. Dr. Manfred Sicking und Klaus- Dieter Jacoby unisono.

 

Presse Kontaktformular

Vor- und Nachname*
Redaktion*
E-Mailadresse*
Telefonnummer
Ihr Anliegen
Datenschutzerklärung
Virtuelle Tour beginnen