Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.

Erfreuliche Jahresbilanz 2015 für das Eurogress

2015 war ein spannendes und erfolgreiches Jahr für das Eurogress Aachen: insgesamt haben knapp 1,1, Millionen Besucher die 340 Veranstaltungen in den Locations Eurogress, Tivoli und Bendplatz besucht. Allein 165.000 Menschen haben im vergangenen Jahr die 225 Veranstaltungen im Eurogress besucht. Dabei reichte das Spektrum von Tagungen und Kongressen renommierter Unternehmen und Verbände bis hin zu hochkarätigen Kultur-Events. Ein vielfältiger Mix also, der eindrucksvoll zeigt, wie flexibel sich das Haus für unterschiedlichste Veranstaltungsformate nutzen lässt. Dieser Mix setzt sich im Tivoli mit Firmenveranstaltungen, aber auch Sommerkino und Weihnachtssingen fort. Der Bendplatz punktet mit den zwei Kirmesveranstaltungen, Zirkussen und Street Food Festivals.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Veranstaltungsjahr 2015 und den bei uns erfolgreich durchgeführten Kongressen, Konzerten, Events und sonstigen Veranstaltungen“, so Eurogress-Geschäftsführerin Kristina Wulf. Wobei der September und Oktober im Eurogress eine besondere Herausforderung für das gesamte Team dargestellt haben, da bis Mitte Oktober wöchentlich ein Kongress auf den anderen folgte. Vier der sechs Kongresse hatten eine internationale Ausrichtung. „Eine derartige Häufung von großen und internationalen Kongressen in anderthalb Monaten ist äußerst selten und verlangt dem gesamten Team Höchstleistungen ab", erläutert Kristina Wulf.

Zahlen und Fakten Geschäftsjahr 2015

In Bezug auf den Ansatz konnte das Eurogress auch im letzten Jahr die Erträge mit voraussichtlich 4,84 Millionen Euro um 33.242,69 € steigern und gleichzeitig den Aufwand mit 6,83 Millionen Euro um 12.281,38 € schmälern, was zu einem besseren Gesamtergebnis von 45.524,07 € führt. “Hierauf kann man wirklich stolz sein“, unterstreicht Prof. Dr. Manfred Sicking, Beigeordneter Wirtschaftsförderung, Soziales und Wohnen der Stadt Aachen, die Leistung des Eurogress. „Nicht nur betriebswirtschaftliche Maßnahmen haben zu dieser positiven Entwicklung geführt, sondern auch der effektive und besondere Einsatz des gesamten Teams“, betont Kristina Wulf, Geschäftsführerin Eurogress Aachen.

Projekte 2015

Im Jahr 2015 stand das Thema „Qualität“ im Fokus. Nach den umfangreichen Sanierungen in den letzten Jahren hat sich das Team des Eurogress zum Ziel gesetzt, nicht nur durch sehr moderne und technisch auf höchsten Standard ausgestattete Räumlichkeiten zu überzeugen, sondern auch durch Qualität der angebotenen Dienstleistungen. Ganz gleich, ob Kulturveranstaltungen oder internationaler Kongress: Bei seinen Kunden genießt das Eurogress Aachen einen erstklassigen Ruf und erreicht hervorragende Zufriedenheitswerte. So liegt die Wiederempfehlungsrate bei 100%. 99% der Veranstalter gaben an, das ihre Veranstaltung erfolgreich umgesetzt und die Erwartungen voll und ganz erfüllt worden seien. Das bedeutet eine Steigerung von 11% gegenüber dem Vorjahr. Ebenfalls erfreulich: Auch was die „Freundlichkeit der Mitarbeiter“ betrifft erzielte das Eurogress in allen Bereichen (Projektmanagement, Veranstaltungstechnik und Gastronomie) Spitzenwerte zwischen 91% bis 94%. Sicherlich sind auch diese durchweg guten Beurteilungen ein Grund dafür, dass auch für das Jahr 2016 zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen akquiriert werden konnten.

„Das Eurogress hat 2015 einmal mehr gezeigt, dass es sich auf dem Markt der Veranstaltungshäuser behaupten kann“, freut sich Prof. Dr. Manfred Sicking. „Die Veranstalter sind begeistert von der Ausstattung, Professionalität und Beratungskompetenz sowie der Servicequalität des Eurogress, was letztendlich immer wieder zu einer sehr guten und konstanten Auslastung führt.“

Diese Werte wurden durch eine konsequente Befragung der Kunden ermittelt. So äußerten Kunden bei diesen Befragungen auch ihren Wunsch nach Tagungspauschalen, die bereits 2014 eingeführt wurden.

Mit der Aktion „Pay what you want“ für die Tagungspauschale hat das Eurogress ein weiteres tolles Angebot für die Kunden parat. Begrenzt auf die Oster-, Sommer- und Herbstferien in NRW hat jeder Veranstalter die Möglichkeit, den Preis für seine Tagungspauschale selbst festzulegen. Das Eurogress ist sicher, dass die Kunden einen reellen Preis zahlen, dies haben die bereits gebuchten Veranstaltungen der Vergangenheit gezeigt. „Unsere sehr serviceorientierten Mitarbeiter, die immer für die Kunden ansprechbar sind, und unser hoher Anspruch an uns selbst, geben mir die Gewissheit, dass die Kunden einen angemessenen Preis zahlen werden“, so Kristina Wulf.

Seit 2014 können die Besucher der Veranstaltungen die Servicequalität des Eurogress sowohl vor Ort als auch im Internet bewerten. Darüber hinaus sind im letzten Jahr die Besucher bei ausgewählten Konzerten nach ihrer Meinung gefragt worden. Neben der Bewertung der Wartezeiten an der Garderobe sowie am Einlass und an der Getränketheke, der Mitarbeiterfreundlichkeit etc. werden auch statistische Daten erfasst. So sind knapp 73% der Besucher „Wiederholungstäter“, lediglich 27% der Befragten gaben an, das erste Mal eine Veranstaltung im Eurogress zu besuchen. 53,7% der Besucher kommen 1 bis 2 mal pro Jahr, 16,2% 3 bis 5 Mal und 30,1% besuchen das Eurogress mehr als 5 Mal. 67,2% der Gäste kommen aus der näheren Umgebung (bis 25 km) und 32,9% nehmen mit über 25 km eine längere Anfahrt in Kauf. Mit dem Bus reisen 14,6% der Befragten an, mit dem Auto sind es 69,1%. Der Rest gab ab, mit dem Fahrrad oder zu Fuß zum Eurogress gekommen zu sein.

Nachhaltigkeit ist nach wie vor ein zentrales Thema im Eurogress Aachen. So erklärt sich dann auch, dass Eurogress Aachen mit dem Green Globe Gold Status ausgestattet wurde. Die Hauptvoraussetzung für die Auszeichnung mit einem „Gold Logo“ ist, dass die Mitglieder in den letzten fünf Jahren regelmäßig zertifiziert wurden und sich anhand durchgehender Verbesserungen kontinuierlich weiterentwickelt haben. „Dies haben wir gemacht und daran gearbeitet, noch nachhaltiger und ressourcenorientierter zu wirtschaften“, freut sich Kristina Wulf.

Im Jahr 2015 wurde das Eurogress Aachen zudem mit dem Meeting Experts Green Award in der Kategorie: Nachhaltiges Personalmanagement ausgezeichnet. Als Reaktion auf den immer deutlicher werdenden Fachkräftemangel setzt das Eurogress Aachen sein Augenmerk auf den bereits vorhandenen Pool an guten Mitarbeitern. Mit seinem internen Talentmanagement können auch verborgene Talente erkannt und gefördert werden.

Ausblick 2016
Im laufenden Geschäftsjahr 2016 ist das Eurogress noch zahlreicher für Konzerte, Tagungen und Kongresse, gesellschaftliche Veranstaltungen und Messen gebucht.

Für das gesamte Jahr unterteilen sich die Veranstaltungen wie folgt:

  • 19 Karnevalsveranstaltungen
  • 34 Tagungen und Kongresse
  • 22 Seminare
  • 43 Showveranstaltungen
  • 29 klassisches Konzerte
  • 32 gesellschaftliche Veranstaltung

Die vom Eurogress veranstaltete Messe ZAB (Zukunft, Ausbildung, Beruf) findet am 18. und 19. Mai 2016 statt.

Bei den Showveranstaltungen findet man bekannte Namen, vor allen von Comedians, die bei dem Aachener Publikum besonders beliebt sind.

Bendplatz 2016

Auf dem Bendplatz, der seit 2007 vom Eurogress Aachen vermarktet wird, findet in diesem Jahr erstmalig am 23. und 24. April die Aachener Caravan und Camping Messe statt. Hier findet man alles rund um die Themen: Zelten, Campen und Caravaning. Einzigartig ist die „Gebrauchtwagenbörse“, bei der private Anbieter ihre gebrauchten Wohnwagen und Wohnmobile anbieten.

Im Jahr 2015 fanden insgesamt 8 Veranstaltungen mit 129 Belegtagen (Auf- und Abbautage sowie Veranstaltungstage) statt. An insgesamt 345 Tagen konnte der Bendplatz als Parkplatz angeboten werden. D.h., dass der Platz zum Teil auch parallel zu Veranstaltungen als Parkplatz zur Verfügung stand. Neben den beiden großen Bend-Veranstaltungen, die vom Eurogress veranstaltet werden, fanden auf dem Platz Märkte, Zirkusse und Ausstellungen statt. Der Bendplatz lockte mit diesen Veranstaltungen insgesamt ca. 850.000 Besucher.

Tivoli 2015

Seit 2015 hat das Eurogress Planungssicherheit für die Veranstaltungsräume im Tivoli, da ein 5-Jahres-Mietvertrag abgeschlossen werden konnte. Klaus-Dieter Jacoby, Vorsitzender des Betriebsausschusses des Eurogress, führt an, dass „der großzügige Business-Bereich und die stilvollen Logen nicht nur Fußballfans, sondern auch Unternehmen, Sponsoren, Verbänden und Privatpersonen beste Voraussetzungen für unvergessliche Events und Businessveranstaltungen bieten.“ Die Faszination Fußball kann auf Wunsch durch Stadionführungen und Kicker-Turniere in die Veranstaltung integriert werden. „Die Räumlichkeiten sind zudem als perfekte Ergänzung zu den Räumen im Eurogress zu betrachten“, so Klaus Dieter-Jacoby.

 

Press Contact

Name*
Editorial Office
E-Mail*
Phone
Request
Virtuelle Tour beginnen