MENÜ

Meisterkonzert

philharmonie zuidnederland

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll „Auferstehung“

Dmitri Liss, Chefdirigent
Sarah Wegener, Sopran
Helena Rasker, Alt
Studium Chorale &  Brabant Koor, Chöre
 

Die philharmonie zuidnederland startet in ihre zweite Saison
der „Aachener Meisterkonzerte“ mit der wohl populärsten
Monumentalsinfonie seit Beethovens Neunter: einem abendfüllenden
Werk von überwältigender Klanglichkeit, dargeboten mit
gigantisch besetztem Orchester, zwei Vokalsolistinnen und einem
vierstimmigen Chor. Und dann setzt sich Mahlers zweite Sinfonie
auch noch mit den großen Sinnfragen des Lebens auseinander:
„Es klingt alles wie aus einer anderen Welt herüber“, urteilte der
Komponist selbst, „und ich denke, der Wirkung wird sich niemand
entziehen können. Man wird mit Keulen zu Boden geschlagen und
dann auf Engelsfittichen zu den höchsten Höhen gehoben.“
Obwohl es wesentlich um Tod und Auferstehung geht, ist es
doch eine Sinfonie voller Kraft und Leben. So folgt auf das Ringen
mit dem Schicksal im ersten Satz ein idyllischer Ländler, pastoral
und heiter. Dem sarkastischen Scherzo über „Des Antonius von
Padua Fischpredigt“, einer Allegorie auf das leere Weltgetriebe,
wird mit „Urlicht“ eine kindlich-naive Glaubensbekundung gegenübergestellt.
Das effektvolle Finale aber bringt nach apokalyptischen
Tönen die Erlösung: „Sterben werd‘ ich, um zu leben“, singt der Chor.

INFO

20.09.2019
Beginn 20:00 Uhr
Klassisches Konzert
Eurogress Aachen
Monheimsallee 48
52062 Aachen
Parkhaus Eurogress

Monheimsallee 44
D - 52062 Aachen

Veranstalter
Meisterkonzerte Aachen
Getränke während der Pause
Vor Veranstaltungsbeginn haben Sie die Möglichkeit Ihre Pausengetränke an unseren Theken vorzubestellen und in der Pause - ohne lästige Wartezeit - an reservierten Tischen zu genießen.
Unsere Website verwendet Cookies
Um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.
Okay Mehr erfahren